Homepage von roland dreix webdesign
Rollbombe
Samstag, 6. Februar 2021

Um im zweiten Weltkrieg einen möglichst großen Schaden anzurichten, ist man darauf gekommen Staudämme zu zerstören. Die Flutwelle würde alles Leben, Gebäude und Technik nach dem Staudamm hinwegspülen.

Einen Staudamm aus der Luft zu bombardieren ist aber nicht einfach. Die Staumauern sind am oberen Ende nur wenige Meter breit. Eine Bombe aus dem Flugzeug in hundert Metern Höhe abgeworfen würde die Staumauer in den meisten Fällen verfehlen.  Würde sie einschlagen, wäre der Schaden gering.

So kam man auf die Idee Torpedos aus dem Flugzeug abzuwerfen. Diese würden im Wasser auf den Staudamm zurasen und erhebliche Löcher schlagen.

Als Gegenmaßnahme spannte man wiederum Torpedoschutznetze vor die Staumauer. Torpedos würden in das Stahlnetz rasen, dort zur Detonation kommen und ihre Wirkung würde quasi verpuffen.

Dies brachte pfiffige Ingenieure auf die Idee Bomben zu konstruieren, die sich, ähnlich einem flachen Stein, der über das Wasser hüpft, vorwärts bewegen. Die sogenannte Rollbombe [oder Rotationsbombe] wurde aus dem Flugzeug abgeworfen, traf auf die Wasseroberfläche auf und sprang mit bis zu 385 km/Stunde in kurzen Sätzen auf die Staumauer zu. Dabei konnte sie das Schutznetz vor der Staumauer überspringen und so das Ziel erreichen. Die Vorwärtsbewegung wurde durch eine Rückwärtsrotation mit bis zu 500 Umdrehungen pro Minute erreicht.

Durch den mehrfachen Kontakt mit der Wasseroberfläche wurde die Geschwindigkeit des Projektils langsamer, so dass er unmittelbar vor der Staumauer versank und wurde, mittels eines Druckzünders durch den Wasserdruck in ca. 10 Meter Tiefe, zur Detonation gebracht.

Funktionieren konnte das System nur, wenn beim Abwurf eine ungefähre Flughöhe des Flugzeugs von 18 Metern eingehalten wurde und die Entfernung zwischen Abwurfstelle und Staumauer ebenfalls einen bestimmten Abstand hatte.

Dieses komplizierte Verfahren wurde im zweiten Weltkrieg nur an drei Talsperren angewandt. In der Nacht vom 16. auf den 17. Mai 1943 führte die Royal Air Force den einzigen Angriff des Zweiten Weltkriegs mit Rollbomben auf die Eder-, die Möhne- und die Sorpetalsperre durch. Dabei blieb die Sorpetalsperre erhalten. Die Anderen wurden zerstört und nach dem Krieg wieder errichtet.

Schon krank wie viel Energie Menschen vergeuden um anderen einen Schaden zuzufügen.

Bewerte diesen Text: 
+ Punkte: 2 -

Killmonauten

Montag, 14. März 2022
Stell dir vor du bist Kosmonaut auf der ISS und deine eigene Regierung denkt darüber nach wie und vor allem wo sie dich am besten ermorden kan weiter lesen?
Bewerte diesen Text: 
+ Punkte: 5 -

Einkaufen ist nichts für Feiglinge

Samstag, 19. Oktober 2019
So komplizier habe ich mir das nicht vorgestellt. Einkaufszettel, ab zum Discounter, alles in den Wagen, Checkarte an das Terminal, abgebucht, fert weiter lesen?
Bewerte diesen Text: 
+ Punkte: 4 -

da brat mir doch jemand einen Keks

Mittwoch, 19. Dezember 2018
Eigentlich haben es Hacker doch ganz einfach einen Virus auf unsere Rechner zu schleusen. Auf jeder Webseite steht die Frage: „Möchten S weiter lesen?
Bewerte diesen Text: 
+ Punkte: 4 -

was hört man bei Merkel ab?

Dienstag, 29. Oktober 2013
„Die USA können Merkels Telefon abhören, also können es auch Russland, China und vielleicht auch einige EU-Länder“, weiter lesen?
Bewerte diesen Text: 
+ Punkte: 3 -

was geschah am 31. Januar 2023

  • 1797  Geburtstag von: Franz Schubert, österreichischer Komponist, Mitbegründer der romantischen Musik im deutschsprachigen Raum 😀 😟 😲
  • 1873  Geburtstag von: Melitta Bentz, deutsche Unternehmensgründerin, Erfinderin des Kaffeefilters 😀 😟 😲
  • 1946  Geburtstag von: Wolfgang Stumph ist ein deutscher Schauspieler und Kabarettist 😀 😟 😲
  • 2015  Todestag von: Richard von Weizsäcker Deutscher Politiker und Bundespräsident (1984-1994) 😀 😟 😲
  • 2016  Todestag von: Wolfgang Rademann; deutscher Fernsehproduzent; erfant die beiden über Jahrzehnte sehr populären ZDF-Serienklassiker „Das Traumschiff“ (1981 bis heute) und „Die Schwarzwaldklinik“ (1985–1989) 😀 😟 😲
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez 2021 2022 2023 2024 2025

190 Beiträge für Monat Januar 2023

Januar 2023
  ZURÜCK was geschah am Donnerstag, den 01. Dezember 2022 HEUTE was geschah am Dienstag, den 31. Januar 2023 VOR was geschah am Mittwoch, den 01. Februar 2023
KWMODIMIDOFRSASO
52

1

7 was geschah am Sonntag, den 01. Januar 2023
01

2

3 was geschah am Montag, den 02. Januar 2023

3

6 was geschah am Dienstag, den 03. Januar 2023

4

8 was geschah am Mittwoch, den 04. Januar 2023

5

13 was geschah am Donnerstag, den 05. Januar 2023

6

5 was geschah am Freitag, den 06. Januar 2023

7

7 was geschah am Samstag, den 07. Januar 2023

8

11 was geschah am Sonntag, den 08. Januar 2023
02

9

8 was geschah am Montag, den 09. Januar 2023

10

5 was geschah am Dienstag, den 10. Januar 2023

11

2 was geschah am Mittwoch, den 11. Januar 2023

12

7 was geschah am Donnerstag, den 12. Januar 2023

13

6 was geschah am Freitag, den 13. Januar 2023

14

5 was geschah am Samstag, den 14. Januar 2023

15

10 was geschah am Sonntag, den 15. Januar 2023
03

16

7 was geschah am Montag, den 16. Januar 2023

17

4 was geschah am Dienstag, den 17. Januar 2023

18

3 was geschah am Mittwoch, den 18. Januar 2023

19

5 was geschah am Donnerstag, den 19. Januar 2023

20

8 was geschah am Freitag, den 20. Januar 2023

21

9 was geschah am Samstag, den 21. Januar 2023

22

8 was geschah am Sonntag, den 22. Januar 2023
04

23

6 was geschah am Montag, den 23. Januar 2023

24

2 was geschah am Dienstag, den 24. Januar 2023

25

5 was geschah am Mittwoch, den 25. Januar 2023

26

4 was geschah am Donnerstag, den 26. Januar 2023

27

7 was geschah am Freitag, den 27. Januar 2023

28

6 was geschah am Samstag, den 28. Januar 2023

29

4 was geschah am Sonntag, den 29. Januar 2023
05

30

9 was geschah am Montag, den 30. Januar 2023

31

5 was geschah am Dienstag, den 31. Januar 2023

Kontakt

Bild von Roland Koslowsky Dreix webdesign

Firma dreix webdesign

Roland Koslowsky
53902 Bad Münstereifel Stumpfgasse 25
Telefon: +49 172 824 5797

E-Mail: roland@dreix.de

Bitte klicken Sie auf diesen roten Text: WE818KS1.